31.08.2017

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion der Alternative für Deutschland im Abgeordnetenhaus, Frank-Christian Hansel, begrüßt die Überlegungen der Fluggesellschaft „Condor“, Air Berlin als Ganzes zu übernehmen, und fordert den Senat auf, sich gegen die Zerschlagung des Unternehmens einzusetzen:

„Schon im Interesse der Mitarbeiter muss die Politik alles daransetzen, dass Air Berlin nicht zerschlagen, sondern als komplettes Unternehmen verkauft wird. Dies müsste daher das oberste Ziel des Senats sein. Doch außer dem Verbreiten von wohlklingenden Solidaritätsbekundungen lässt der Ignorierende Bürgermeister keinerlei Engagement erkennen,...

23.08.2017

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion der Alternative für Deutschland im Abgeordnetenhaus, Frank-Christian Hansel, fordert, die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin nicht zu zerschlagen:

„Es wäre sträflich, wenn vorliegende Angebote, Air Berlin als Ganzes zu übernehmen, aus politischen Erwägungen nicht in Betracht gezogen würden. Schon im Interesse der vielen langjährigen Mitarbeiter sollte jede Möglichkeit genutzt werden, die Fluggesellschaft als Gesamtunternehmen zu erhalten. Aus Berliner Sicht spielt auch der Erhalt der starken Marke Air Berlin eine Rolle, da sie ein Sympathieträger für die Stadt war und bleiben sollte.

Der bis...

21.08.2017

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Frank-Christian Hansel, fordert dazu auf, den Markennamen „Air Berlin“ trotz der Insolvenz zu erhalten: „Air Berlin war fast 40 Jahre eine Botschafterin unserer Stadt. Es wäre daher überaus bedauerlich, sollte dieser starke Name, mit dem viele Hunderttausende viele schöne Reiseerlebnisse verbinden, im Zuge der Insolvenz verschwinden. Aus diesem Grund sollte aus Berliner Sicht in den Verhandlungen ein besonderes Augenmerk auf das Asset „Marke“ gelegt werden.

Im Übrigen wäre es auch aus Wettbewerbserwägungen zu begrüßen, wenn Air Berlin weder filetiert noch an einen der großen Mitbewerber verkau...

15.08.2017

Der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion der Alternative für Deutschland im Abgeordnetenhaus, Ronald Gläser, kommentiert die heute bekannt gewordene Insolvenz der zweitgrößten Deutschen Fluggesellschaft:

„Die Insolvenz von Air Berlin ist ein bedauerlicher Verlust für Berlin. Aber sie ist auch ein Verlust für alle Flugreisenden, wenn ein Wettbewerber weniger am Markt für Flugreisen aktiv ist.

Entscheidend ist, dass die Politik nunmehr darauf achtet, den Wettbewerb im Flugverkehr zu erhalten. Eine auch nur teilweise Übernahme durch den direkten Konkurrenten Lufthansa wäre daher ebenso falsch wie eine staatliche Rettung von Air Berlin aus Ste...

Please reload

Archiv
Please reload

Themen