03.08.2017

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion der Alternative für Deutschland, Frank-C. Hansel, ist angesichts des Toilettenkonzepts des Berliner Senats nach anfänglicher Belustigung das Lachen vergangen:

„130 Millionen Euro hat der Senat in diesem Jahr für diesen – man kann es nicht anders bezeichnen – Schwachsinn in den Nachtragshaushalt eingestellt. Was hätte man dafür alles Sinnvolles machen können? Am Anfang gab es nur ein Versprechen für ein zukunftsweisendes Konzept. Jetzt liegt es mit erheblicher Verzögerung tatsächlich auf dem Tisch und löst mit u.a. seinen Damen-Stehklos für mehr Gleichberechtigung nur noch Kopfschütteln aus. Zud...

Please reload

Archiv
Please reload

Themen