Umfrage bestätigt die Position der AfD pro Tegel / am 24. September Abstimmung gegen rotrotgrüne Arroganz der Macht

03.06.2017

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion der Alternative für Deutschland im Abgeordnetenhaus, Frank-Christian Hansel, äußert sich erfreut über die jüngste Umfrage, der zufolge mehr als zwei Drittel der Berliner den Flughafen Tegel auch nach einer Inbetriebnahme des BER offenhalten wollen:

 

„Die gestern veröffentlichte repräsentative Umfrage ist ein klares Votum der Berliner für Tegel. Die Berliner zeigen damit, dass sie wesentlich schlauer sind als der rotrotgrüne Senat. Im Gegensatz zu den immer halsstarrigeren Regierungsfraktionen haben sie erkannt, dass eine Stadt wie Berlin, die in den kommen Jahren noch an Bevölkerung und Bedeutung zunehmen wird, nicht auf einen einzigen Flughafen angewiesen sein darf, der schon bei seiner Eröffnung, sollte sie jemals erfolgen, am äußersten Rand seiner Kapazität agieren wird.

 

Wie sehr Rotrotgrün in dieser Frage gegen den Willen der Berliner handelt, zeigt sich daran, dass selbst 55 bzw. 56 Prozent der Anhänger von Linken und Grünen die dauerhafte Offenhaltung von Tegel wünschen.

 

Dieses Umfrageergebnis ist eine deutliche Bestätigung der Position der AfD, die sich auch weiterhin für den Erhalt von Tegel einsetzen wird. Am 24. September haben die Berliner dann beim Volksentscheid die Möglichkeit, der rotrotgrünen Machtarroganz die rote Karte zu zeigen.“

 

 

Tags:

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie