A100 weiterbauen und Autobahnring schließen

03.08.2017

A100 weiterbauen und Autobahnring schließen

 

Der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion der Alternative für Deutschland im Abgeordnetenhaus, Frank Scholtysek, hat sich gegen einen Baustopp für die A100 und gegen eine Neuaufnahme des Planfeststellungsverfahrens für den bereits im Bau befindlichen 16. Bauabschnitt ausgesprochen:

„Der Senat muss sich jetzt unmissverständlich zur Vollendung des 16. Bauabschnittes bekennen und darf keine Zweifel an diesem wichtigen Infrastrukturprojekt aufkommen lassen. Dazu gehört auch ein klares Bekenntnis zum schnellstmöglichen Start des 17. Bauabschnitts. Darüber hinaus darf der dringend notwendige Ringschluss der A100 nicht aus den Augen verloren werden. Die AfD wird sich hierfür bei jeder Gelegenheit einsetzen und einer Verkehrspolitik, die nur kleine Klientelgruppen bedient, entgegenstellen!

 

Wie wichtig der Weiterbau der A100 ist, zeigt sich gerade in diesen Tagen, wo mit der Rudolf-Wissell-Brücke und dem Autobahndreieck Charlottenburg wichtige Abschnitte saniert werden müssen. Fällt die A100 als Hauptverkehrsader aus, steht rundherum alles im Stau. So wird für jeden überdeutlich, welche Entlastungen eine ausgebaute Autobahn mit fließendem Verkehr für ganz Berlin bringt. Mehr Stadtautobahn heißt: weniger Stau, weniger Stress und weniger Abgase. Oder andersherum: freie Straßen, entspanntes Fahren und kurze Motorlaufzeiten.

 

Angesichts des anstehenden kompletten Neubaus der Rudolf-Wissell-Brücke in 10 bis 15 Jahren und des Sanierungsbedarfs vieler anderer Berliner Brücken darf beim Autobahnausbau heute keine Zeit mit unsinnigen Diskussionen vertrödelt werden. Vielmehr muss der Planungs-Fokus auf einen kompletten Ringschluss gerichtet werden, um den Verkehr auch zukünftig am Fließen zu halten und so die die Berliner Innenstadt zu entlasten.“

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie