Lüscher torpediert Schlossprojekt

10.08.2017

Zu dem Versuch der Berliner Senatsbaudirektorin Lüscher, die gute Idee eines Bürgercafés auf dem Dach des Berliner Stadtschlosses zu torpedieren, erklärt der kulturpolitische Sprecher der Fraktion der Alternative für Deutschland im Abgeordnetenhaus, Dr. Hans-Joachim Berg:

 

"Erneut bestätigt Frau Lüscher, dass ihr, wie dem gesamten rotrotgrünen Senat, der Wiederaufbau des Stadtschlosses nicht passt. Darum unternimmt sie alles, um dem Humboldt Forum möglichst viel von seiner Attraktivität für künftige Besucher zu nehmen.

 

Nachdem der Angriff auf das Kuppelkreuz gescheitert ist, arbeitet sich die Stadtgestalterin des Senates jetzt kleinteilig an dem Projekt ab. Es ist zu erwarten, dass die aktuelle Café-Kritik nicht der letzte Miesepeter-Vorstoß in diese Richtung sein wird.

 

Nach Überzeugung der AfD würde es der Berliner Städtebau-Kultur aber deutlich besser ergehen, wenn die Verantwortlichen ihre ganze Energie sinnvoll investierten: in eine attraktive Gestaltung der Schlossumgebung mit Neptunbrunnen ohne einfallslose Steinwüsten."

 

 

Tags:

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie