Satire nicht auf Kosten der Steuerzahler

07.09.2017

Zum Gebaren der Partei „Die Partei“ sagt AfD-Fraktionschef Georg Pazderski:

 

„Diese sogenannte Satirepartei schadet der Demokratie. Wäre sie ein reiner Fake, wie die Horst-Schlemmer-Partei von Hape Kerkeling, könnte man sie im Bereich Kunst oder Satire verorten. Sie tritt aber tatsächlich bei Wahlen an, um Förderung aus Steuergeldern zu bekommen – und zwar nur aus diesem Grund.

 

Damit missbraucht sie offen das demokratische System. Das darf nicht hingenommen werden und ist erst recht nicht mit Freiheit der Kunst zu rechtfertigen. Die demokratischen Institutionen in Deutschland sind ein hohes Gut. Wir sollten nicht zulassen, dass sie unter dem Deckmantel der Satire ausgehöhlt und zur reiner Selbstbereicherung missbraucht werden.“  

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie