Sicherheitskosten stoppen Karnevals-Umzug

13.11.2017

AfD-Fraktionschef Georg Pazderski bedauert die Absage des für Februar 2018 geplanten Karnevals-Umzuges auf dem Ku´damm und kritisiert die Umstände:

„Während unsere deutsche Kultur von den Altparteien mit Füßen getreten wird, schwadronieren abgehobene Politiker von muslimischen Feiertagen. So geht es nicht weiter! Wir fordern den Berliner Senat auf, endlich wieder für Sicherheit und Ordnung in der Stadt zu sorgen. Spätestens seit dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gehören insbesondere islamistische Gefährder sofort abgeschoben. Sinkt die Bedrohung, scheitern kulturelle Veranstaltungen wie der jetzt  abgesagte Umzug auch nicht mehr an immer höheren Kosten für die Sicherheit und die Berliner können wieder entspannt und ohne Angst feiern.“

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie