TXL-Gutachten ist für die Katz‘

16.01.2018

Zu dem heute veröffentlichten TXL-Gutachten sagt der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Frank-Christian Hansel:

 

„Leider hat sich bestätigt, was wir von Anfang an gesagt haben: Ein ‚Gutachter‘, der vom Senat eingesetzt und ausschließlich vom Senat informiert wird, kann gar nicht anders, als die Senatsmeinung zu bestätigen. Von ‚unabhängig‘ kann angesichts der Tatsache, dass Paetow nicht ein einziges Mal mit den Befürwortern der Offenhaltung von Tegel gesprochen hat, keine Rede sein.

 

Die AfD sieht sich in ihre Forderung bestätigt, dass die Zukunft des Berliner Flughafensystems mit den Optionen BER, Schönefeld-alt und Tegel im Rahmen eines Sonderausschusses des Abgeordnetenhauses ergebnisoffen und mit Fachleuten diskutiert werden muss. Das jetzt vorgelegte Gefälligkeitsgutachten bringt in der Sache kein Stück weiter; es ist schlicht für die Katz‘.“

 

 

Tags:

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie