Skandal-Koppers zwingt Polizisten laut rbb in den Ruhestand

19.02.2018

 

 

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Karsten Woldeit, hat die Entlassung von Polizisten gegen ihren Willen als absurden Skandal bezeichnet. Darüber hatte am Abend der rbb berichtet.

 

"Wieder einmal ist es Vizepräsidentin Koppers, die, gedeckt vom rotrotgrünen Senat, durch offensichtliche Unfähigkeit auffällt. Polizisten gegen ihren Willen in den Ruhestand zu schicken, ist absurd und angesichts des Mangels an Beamten und des  fehlenden Nachwuchses ein neuer Sicherheitsskandal.

 

Für die AfD steht fest: Wieder einmal kommt Koppers ihrer Fürsorgepflicht als Vorgesetzte in keiner Weise nach. Nach der Vielzahl gravierender  Fehlleistungen zulasten der Berliner Polizisten ist sie darum in jeder Leitungsfunktion absolut untragbar. 

 

Ebenso gilt: Senatoren, die sich noch immer schützend vor Koppers stellen und sie sogar weiterbefördern wollen, haben das Wohl der Polizeibeamten und die Sicherheit der Berliner offensichtlich aus den Augen verloren. Eine solche rotrotgrüne Klientelpolitik lehnen wir rigoros ab."

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie