Anti-TXL-Beschluss des Senats ist ein Schlag ins Gesicht der Berliner

27.03.2018

 

Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Frank-Christian Hansel äußert sich empört zur heutigen Senatsentscheidung, den Volksentscheid zur Offenhaltung des Flughafens nicht umzusetzen:

 

„Mit dieser Entscheidung zeigt Rotrotgrün besonders drastisch die ganze Bürgerferne, die diesen Senat kennzeichnet. Der Senat ignoriert den ausdrücklichen Mehrheitswillen seiner Arbeitgeber, der Berliner Bürger und tut das genaue Gegenteil dessen, was sie beschlossen haben. Dieser Beschluss ist ein Schlag ins Gesicht der Berliner. Und er ist überdies sachlich grundfalsch: Berlin braucht Tegel!

 

Mit diesem dreisten Ignorieren des Bürgerwillens fügt Rotrotgrün der Demokratie schweren Schaden zu. Die Sonntagsreden von mehr Bürgerbeteiligung, die SPD, Linke und Grüne immer dann schwingen, wenn sie die Bürgerbeteiligung für ihre Zwecke instrumentalisieren wollen, werden damit endgültig als leeres Geschwafel entlarvt. Die Bürger Berlins werden nicht vergessen, wie hier mit ihrem eindeutigen und klaren Votum umgegangen wird.“

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie