Tempo-30-Messwerte offenbaren linke Schmierenkomödie

13.06.2018

 

 

 

 

Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Frank Scholtysek, hat die öffentlich gewordenen Messergebnisse des Tempo-30-Terrors in der Leipziger Straße als Produkt einer inszenierten Schmierenkomödie bezeichnet:

 

„Jedem Verkehrsexperten war klar, das Tempolimits Luftmesswerte nicht wesentlich verändern werden. Den rotrotgrünen Autohassern ging es aber von vorneherein nur darum, mit Taschenspielertricks die Voraussetzungen für Fahrverbote zu schaffen. Dabei übersehen die verblendeten Ideologen im Senat jedoch, dass nicht das Auto das Problem ist, sondern die absurden Grenzwerte, die von der EU diktiert werden. 

Somit bleibt als einzige Erkenntnis: Tempo 30 ist genauso überflüssig, wie die Einmischung der Bürokraten aus Brüssel. Darum fordert die AfD, beides auf den Prüfstand zu stellen und schnellstmöglich zurückzufahren. Unser Credo: Freiheit statt Gängelung der Bürger!“

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie