Rotrotgrüne Schullügen restlos aufdecken

19.06.2018

Mit Entsetzen hat der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Franz Kerker, vom Berufsverbot für Journalisten an einer Spandauer Gammelschule durch den SPD-Bezirksbürgermeister erfahren:

 

"Dass die Altparteien Berlin überall verwahrlosen lassen, wissen wir schon länger. Auch der Fall der Spandauer Carlo-Schmid-Oberschule ist leider nicht neu.

 

Dass die Ergebnisse dieser verfehlten Politik nun auch noch mit fragwürdigen Methoden von den Verursachern in den Altparteien verschleiert werden, ist der Gipfel. Das sind Zustände wie einst in der Linksdiktatur DDR.

 

Die AfD fordert: Unsere Schulen dürfen nicht länger Experimentierfeld für die sozialistische Misswirtschaft und ideologiebehaftete Bildungspolitik von Rotrotgrün sein. Wir brauchen endlich Investitionen in unsere verfallene Bildungsinfrastruktur, die eine Rückkehr zu anspruchsvollem und nachhaltigem Unterricht möglich machen. Die AfD wird dazu zum Ende der Sommerferien ein umfassendes bildungspolitisches Konzept vorstellen."

 

 

Tags:

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie