U-Bahn systematisch kaputtgespart

16.08.2018

Der AfD-Fachsprecher für den öffentlichen Personennahverkehr, Gunnar Lindemann, hat auf den Brandbrief der BVG-Mitarbeiter zum Zustand der U-Bahn reagiert:

 

„Die BVG versenkt lieber viele Millionen in E-Busse und die zugehörige Infrastruktur, als in die U-Bahn zu investieren.

Autonome U-Bahnzüge könnten die herrschende Personalnot beenden, Züge könnten dann auch dichter getaktet fahren - und zwar rund um die Uhr. In Nürnberg fährt störungsfrei seit 10 Jahren die voll autonom fahrende U-Bahn RUBIN, die in Berlin bei Siemens entwickelt wurde. Nur hier will sie keiner haben.

Die AfD bekräftigt daher ihre Forderung nach einem konsequente Ausbau der U-Bahn in Berlin. Die wachsende Stadt ist darauf angewiesen, denn neue Straßenbahnen blockieren nur Autos, Busse und den Wirtschaftsverkehr.“

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie