Antrag gegen Hetz-Broschüre an Kitas

07.12.2018

Der jugendpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thorsten Weiß, hat sich mit Nachdruck gegen eine Verbreitung der Hetz-Broschüre „Ene, mene, muh – und raus bist du!“ der linksradikalen Amadeu-Antonio-Stiftung in Berliner Kindergärten ausgesprochen und einen entsprechenden Antrag (siehe Anlage) für das Abgeordnetenhaus vorbereitet:

 

"Erzieher haben den Auftrag unsere Kinder zu betreuen und in der frühkindlichen Bildung zu fördern. Die politische Gesinnung der Eltern zu kontrollieren oder gar zu korrigieren ist nicht ihre Aufgabe. Schon gar nicht anhand einer staatlich bewilligten Anleitung zur Bespitzelung der Eltern, die Vorurteile gegen traditionelle Familien und Erziehungsmethoden schürt. Darum gehört diese Broschüre ins Altpapier."

 

Download 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie