Bilel Ben Ammar vorladen und vernehmen

22.02.2019

Der AfD-Obmann im Amri-Untersuchungsausschuss, Karsten Woldeit, fordert eine schnelle Reaktion auf die Vertuschungsvorwürfe des Magazins Focus im Fall des Terroranschlag am Breitscheidplatz:

 

„Die Mär vom Einzeltäter ist nunmehr endgültig aus der Welt geräumt. Jetzt ist es wichtig, aus den gewonnen Erkenntnissen die richtigen Konsequenzen für die Arbeit des Untersuchungsausschusses zu ziehen. Die AfD-Fraktion erwartet daher, dass alle relevanten Personen inklusive des abgeschobenen Bilel Ben Ammar unverzüglich von den Gremien vorgeladen und vernommen werden.“

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie