Lompscher hetzt Vertragspartner auf

05.04.2020

AfD-Wohnungspolitik-Experte Harald Laatsch hat die Forderung von Bausenatorin Lompscher, Mieterhöhungen sechs Monate zu verbieten, als Schattenboxen in der Deckung des Corona Virus bezeichnet:

 

"Mit dem Mietendeckel sind Mieterhöhungen weitgehend ausgeschlossen. Auch wenn das Landgericht Berlin bereits geurteilt und den Mietendeckel für verfassungswidrig erklärt, muss zunächst das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes abgewartet werden.

 

Lompscher scheint es darum zu gehen, sich auf Kosten derer, die Wohnraum für 3,6 Millionen Berliner zur Verfügung stellen, ohne jede eigene Leistung als rettender Engel zu profilieren. Anders ist diese sinnlose Verlautbarung nicht zu verstehen.

 

Dass Mieter und Vermieter immer im Gespräch bleiben sollten, um Missverständnisse und Spannungen zu vermeiden, ist eine Binsenweisheit. Die anklagende Rhetorik des rotrotgrünen Senates gegenüber den Vermietern tragen aber nicht zum Frieden zwischen den Mietpartnern bei. Lompscher fällt also nicht nur durch fehlende Bautätigkeit auf, sondern auch durch Zuspitzung zwischen Vertragspartnern."

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie