R2G verfolgt Chöre statt "Partyszene"

AfD-Kulturexperte Dr. Dieter Neuendorf hat sich gegen das Gesangsverbot für Chöre in geschlossenen Räumen ausgesprochen: „Während die sogenannte Partyszene und Rassismus-Aktivisten anscheinend Narrenfreiheit haben, müssen die traditionellen Chöre weiter mit widersinnigen Verboten leben. Obwohl die Profi- und Laien-Sänger im Gegensatz zu Ravern alle Hygienestandards akribisch einhalten, werden sie mit überharten Verordnungen reglementiert. Das ist absolut unverhältnismäßig. Daran ändert auch das zynische Angebot des Kultursenators wenig, man möge doch die akustisch notwendigen Übungsräume verlassen und stattdessen auf das weitläufiger Tempelhofer Feld ausweichen. Dieser Kultursenator ist künstlerisch ahnungslos und versagt auf der ganzen Linie!“

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie