Das sagt der Verfassungsschutzbericht wirklich

10.07.2020

AfD-Verfassungsschutzexperte Ronald Gläser hat den Bericht des BfV ausgewertet und ist erstaunt über die einseitige öffentliche Berichterstattung zum Extremismus-Hotspot Berlin. Darum stellt er richtig:

"Der neuen Zahlen aus dem Verfassungsschutzbericht unterstreichen, dass die größten Gefahren neben dem Islamismus vom wachsenden Linksextremismus ausgehen. Durch eine Verdoppelung auf 205 Taten  (plus 114 Prozent) im Jahr 2019 haben die linksextremen Gewalttaten die 150 rechtsextremen  (plus 24 Prozent) überflügelt.

Der Senat schaut indes tatenlos zu und redet das Problem klein.  Der Kampf gegen rechts muss beendet werden. Er dient der Finanzierung und Legitimierung linksradikaler Vereine."

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie