Keine Zerstörung des gerade erst sanierten Sockels für die Einheitswippe!

23.07.2020

Dr. Dieter Neuendorf, Kulturexperte der AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, und Martin Trefzer, erinnerungspolitischer Sprecher der Fraktion, kritisieren die derzeit stattfindende teilweise Zerstörung des kulturhistorisch wertvollen Sockels samt Gewölbes des ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmals für das Einheitsdenkmal scharf:

 

„Es ist ein denkmalpolitischer Frevel ersten Ranges, den gerade erst aufwendig sanierten Sockel des ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmals mitsamt dem einzigartigen Gewölbe nun für die Errichtung der unsinnigen Einheitswippe zu zerstören. Auch den größtenteils erhaltenen Bodenmosaiken wird damit ihr historischer Standort auf Dauer entzogen.

 

Wir fordern daher einen sofortigen Baustopp. Vor der Erarbeitung einer Lösung, die auch von den Denkmalschützern und den Vertretern des Vereins Berliner Historische Mitte mitgetragen werden kann, darf die Wippe nicht weitergebaut werden.“

 

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie