Islamistischer Terror wieder da!

19.08.2020

 

AfD-Fraktionschef Georg Pazderski hat den islamistischen Terroranschlag auf der Berliner Stadtautobahn scharf verurteilt:

 

"Erneut müssen die Berliner den Preis für die sicherheitspolitische Verweigerungshaltung des rotrotgrünen Senats mit Blut bezahlen. 

 

Wann wacht die Linkskoalition endlich auf und stoppt die Umtriebe muslimischer Terroristen und ihrer Sympathisanten in unserer Stadt? Verdächtige Imame und Gefährder können sich fast vier Jahre nach der Todesnacht am Breitscheidplatz noch immer frei bewegen und werden nicht abgeschoben. 

 

Das links-ideologische Multikulti-Gekuschel muss mit allen Mitteln und der vollen Härte des Rechtsstaates für immer unterbunden werden. Das sind wir der Alltags-Sicherheit der Berliner schuldig."

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie