Konjunkturprogramm verantwortungslos

AfD-Finanzexpertin Dr. Kristin Brinker hat das vom Senat beschlossene sogenannte Konjunkturprogramm als verantwortungslos bezeichnet:

„Mit dem Ausschöpfen der sechs Milliarden Euro Neuverschuldung werden auf einen Schlag die Anstrengungen des Schuldenabbaus der letzten Jahre zunichte gemacht. Statt wie von uns vorgeschlagen unnötige, überteuerte, milliardenschwere Ideologieprojekte zu streichen und damit die Nettoneuverschuldung zu begrenzen, wird alle ökonomische Vorsicht über Bord geworfen. Die nachfolgenden Generationen werden die Zeche zahlen müssen. Gerade im Bereich Finanzen sollte und muss aus Verantwortung für folgende Generationen mit Augenmaß und den Grundsätzen des ehrbaren Kaufmanns gehandelt und gewirtschaftet werden.“

  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie