Giffey scheitert mit Neun-Euro-Ticket

Die Vorsitzende der AfD-Hauptstadtfraktion, Dr. Kristin Brinker, kommentiert die Aussagen der Regierenden Bürgermeisterin nach der heutigen Senatssitzung:



„Die Regierende Bürgermeisterin hat weiterhin keine Lösung für die angekündigte Verlängerung des Neun-Euro-Tickets. Statt die Berliner mit billiger Schaufensterpolitik von der Energiekrise ablenken zu wollen, sollte Giffey für mehr Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr sorgen. Gleise, Brücken und Bahnhöfe sind gerade auch in Berlin in einem miserablen Zustand und müssen dringend modernisiert werden. Darunter leiden nicht nur die Reisenden, sondern vor allem auch die Angestellten der Verkehrsbetriebe, die den Frust der Fahrgäste ausbaden müssen.“