Herkunft von Abu Chaker Juniors 7,4 Millionen klären!

Der Innenexperte der AfD-Hauptstadtfraktion, Karsten Woldeit, sagt zu der heutigen Versteigerung des Kleinmachnower Grundstücks an den Abu-Chaker-Sohn:



„Der heutige Verkauf wirft die Frage auf, woher ein 21-Jähriger 7,4 Millionen zum Erwerb eines Grundstücks hat. Hier sind die zuständigen Behörden aufgefordert, besonders genau hinzuschauen. Die Herkunft dieses Geldes muss aufgeklärt werden, bevor der Verkauf rechtskräftig wird.“