Islamismus an Schulen stoppen

AfD-Bildungsexperte Franz Kerker hat den islamistischen Vorfall an der Christian-Morgenstern-Grundschule in Spandau scharf verurteilt:


"Die Drohung eines muslimischen Schülers, seinen Lehrer zu köpfen, muss hart sanktioniert werden. Sozialarbeiter bringen keine Lösung. Wir fordern Ermittlungen des Staatsschutzes gegen die Eltern, Prüfung des Entzug des Sorgerechts sowie deren Abschiebung, wenn dies rechtlich möglich ist. Ebenso müssen in solchen Fällen Kürzungen des Kindergeldes und Kürzung von Sozialleistungen möglich sein."


Nach dem Mord in Frankreich und Presseberichten über Solidaritätsbekundungen an Berliner Schulen hatte die AfD-Fraktion erst gestern eine Entscheidung getroffen, so Kerker:


"Ab sofort öffnen wir unser bekanntes Meldeportal, auf dem Schüler und Eltern uns bereits seit Oktober 2018 über Verletzungen der Neutralitätspflicht von Lehrern informieren, auch für Meldungen von islamistischen Vorfällen an Schulen. Diese werden wir dann aufgreifen und versuchen, den Opfern zu helfen."



  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie