Kippings Ruf nach Solidarität ist verlogen

Der Migrationsexperte der AfD-Hauptstadtfraktion, Gunnar Lindemann, kommentiert den Hilferuf der Sozialsenatorin an die anderen Bundesländer zur Aufnahme von Flüchtlingen:

„‚Wir haben Platz‘ erweist sich jetzt als das was es von Anfang an war: Eine leere Parole. Berlin muss seine diversen Sonderwege beenden. Die Stadt kann nicht die Migrationslast für ganz Deutschland tragen.

Hinzu kommt: Das Problem ist hausgemacht. Derzeit sind mehr als 15.000 Personen in Berlin vollziehbar ausreisepflichtig. Würde Berlin endlich nach Recht und Gesetz handeln und diese Personen abschieben, hätte die Stadt auch kein Unterbringungsproblem.

Letztlich ist Kippings Ruf nach der Solidarität der anderen Bundesländer verlogen: Berlin fährt an den anderen Ländern vorbei eigene Aufnahmeprogramme, zum Beispiel für Afghanen. Wer sich solchen Luxus leistet, kann nicht von Anderen verlangen, dass sie ihn finanzieren.“