Meinungsfreiheit gilt nicht nur für ARD und ZDF, sondern auch für Boris Reitschuster!

Der medienpolitische Sprecher der AfD-Fraktion Ronald Gläser ist entsetzt über die Sperrung von Boris Reitschuster auf Twitter:

„Freier und unabhängiger Journalismus ist ein Grundpfeiler jeder Demokratie. Einen kritischen Journalisten wie Boris Reitschuster zu sperren, weil dieser nicht die linke Mainstream-Propaganda unterstützt, wäre von Staaten wie Nordkorea oder China zu erwarten, allerdings nicht in unserem freiheitlichen Rechtsstaat. Meinungsfreiheit gilt nicht nur für ARD und ZDF, sondern auch für kritische Journalisten wie Boris Reitschuster.

Twitter Facebook und Co. machen sich zu Handlangern der links-sozialistischen Cancel Culture. Jeder Demokrat ist gefordert sich gegen diese Zensur zu stellen und den freien Journalismus zu verteidigen!“