Rückführungs- statt Aufnahmeprogramme!

Der Migrationsexperte der AfD-Hauptstadtfraktion, Gunnar Lindemann, kommentiert die Entscheidung des Senats, das Berliner Aufnahmeprogramm für syrische Migranten aus dem Libanon weiter aufzustocken:



„Berlin platzt aus allen Nähten. Wir haben schon jetzt zu wenig Wohnraum für die Berliner und jene Migranten, die bereits hier sind. Die Stadt braucht keine unverantwortlichen Landesaufnahmeprogramme, sondern endlich ein Rückführungsprogramm für abgelehnte Asylbewerber.


Die äußerst angespannte Situation an den Südgrenzen der EU, über die sogar die linke Innenministerin besorgt ist, zeigt, dass die deutschen Anreize Migration noch zusätzlich befördern. Damit muss Schluss sein. Ein zweites 2015 kann niemand wollen.“