U5 darf nicht letzte Ausbaustufe des U-Bahn-Netzes sein!

Der AfD-Verkehrsexperte, Gunnar Lindemann hat angesichts der bevorstehenden Inbetriebnahme der U5 einen weiteren Ausbau des Berliner U- und S-Bahn-Netzes gefordert: „250.000 Berufspendler, die jeden Tag nach Berlin kommen, brauchen einen leistungsstarken öffentlichen Personennahverkehr. Die Garanten dafür sind S- und U-Bahn. Nur sie können schnell große Massen Menschen transportieren. Um diesen Anspruch dauerhaft erfüllen zu können, müssen Netz- und Fuhrpark stetig modernisiert und ausgebaut werden. Benötigt werden neue Linien und moderne Fahrzeuge, die innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung stehen müssen. Ausserdem brauchen wir bessere Parkmöglichkeiten für Pendler an der Stadtgrenze und eine höhere Sicherheit für die Fahrgäste durch mehr Personal. Die AfD-Fraktion fordert: Die U5 darf nicht die letzte Ausbaustufe des Berliner U-Bahn-Netzes sein!“ Hier finden Sie die Ausbaupläne der AfD-Fraktion für den Nahverkehr: https://1cdc2483-fb66-4a60-9671-8f10fd0260c1.filesusr.com/ugd/c2c12e_ded5d3a02bb84ecab3cc9c9f384d5731.pdf





  • 23fd2a2be53141ed810f4d3dcdcd01fa
  • 01ab6619093f45388d66736ec22e5885
  • 203dcdc2ac8b48de89313f90d2a4cda1 Kopie